Zum Inhalt springen

2021 Nepal Dhaulagiri Circuit, Dhampus Peak – Video

Dhaulagiri_13

Nepal Dhaulagiri Circuit 2021 November

Anfang September kam dann endlich die lang erwartete Nachricht – Nepal macht auf. Keine Quarantäne mehr, wenn man mit einer Agency gemeinsam vorab die Dokumente eingereicht hat. Um noch etwas aus dem 2021 rauszuholen habe ich mich für eine fette Kombination aus Dhaulagiri Cirtuit – the toughest trek in Nepal bla bla bla.. – Dhampus Peak (mein erster 6000er) und im Anschluss 10 Tage Mustang entschieden. Alles ging mehr oder weniger in die 31 Tage Visum rein. Bis jetzt der teuerste Urlaub meines Lebens, aber nach dem Kili in Afrika sind Kosten eher relativ.

Zuerst noch einen kleinen Corona „Vorfall“ 3 Tage vorm Flug gehabt. Mit positiven Testergebnissen den Flug mit einem geringen Zuschlag verschieben können. Zwei Wochen später (mittlerweile Anfang November) ging es los. Für solche Touren vielleicht arg spät, aber Wette spielte super mit. Es wurde ein knochenharter Nepal Trekking Aufenthalt – genau das was man nach 1,5 Jahren Corona gebraucht hat. Video erzählt wie immer mehr. Was wirklich alles dabei. Laufen, chillen, frieren, Bergbesteigung, Motorrad Fahren in Jomsom und später endlich 10 Tage Mustang. Genialer Urlaub 🙂

Die Tour geht um den Dhaulagiri herum und dreht die Uhr um ca. 20 Jahre zurück. Keine fancy Lodges und ein breiter Pfad, sondern ab der Mitte rein ins offene Gelände mit Selbstverpflegung und Zelt. Dazu eher basic Sheltes und sehr einfaches Essen.

Mit dem Dhampus Peak am vorletzten Tag habe ich nun meinen ersten 6000er gemacht. Weitere sollten nun folgen.

Dhaulagiri_06

Ärger wegen der Drohne auf dem Jomsom Flughafen

Dieses Mal alles etwas gehobener; so flog ich zb. von Kathmandu nach Pokhara statt sieben Stunden im Van zu sitzen. Von Jomsom ging es ebenfalls mit dem Flugzeug zurück. Den meisten Stress habe ich tatsächlich am Schluss der Tour gehabt als am Flughafen meine Drohne im Gepäck gefunden wurde. Paar Herren in Uniform gingen mit mir rauf um sich mit mir zu unterhalten. Das war echt das letzte Mal das ich diese 1,5km mitschleppe. Nepal hat wie viele andere Länder die Bedienungen für Drohen verschärft und man kann sie derzeit getrost zu Hause lassen. Oder Ärger am Flughafen haben. Drüber hinaus sind es 1,5kg mehr die man jeden Tag mit sich schleppt (und oberhalb von 4000hm zählt jedes Gramm).

Related Images:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: