Zurück zum Content

BMW R80 Scrambler Umbau

BMW R80 Original

Vorgeschiche zur BMW R80

Dieses Abenteuer begann wie es immer beginnt – man sieht was und will es haben. Nach einer Biketour zum Andechser Kloster (obligatorische Halbe, Obazda mit Gurke etc.) schaute ich mir die dort stehenden Motorräder an. Und aus der Masse der üblichen Bikes stach auf einmal eine perfekt gepflegte BMW R80 in rot (oder war es eine R65)..egal. Der Opa (Inhaber) war auch sehr stolz drauf. Nach einem kurzen Gespräch und Vor und Nachteile, Haltbarkeit und ähnliches war klar – das ist der Shit. Aber wenn, dann bitte etwas moderner. Das der Großstadt Hipster auf umgebaute Scrambler steht, ist auch an mir nicht vorbei gegangen. Und da ich eh erst frisch den Schein gemacht habe, schob ich es ganz oben auf die Habenliste.

Paar Monate später nach einer eher gelegentlichen und entspannten ebay Kleinanzeigen Suche tauchten gleich zwei R80 in rot. Der Opa – mal wieder – konnte wegen Gicht nicht mehr fahren, aber die Karre hatte immer noch TÜV; stand also nicht seit Jahren nur in der Scheune rum. Mit dem 91er Baujahr immer noch ein Klassiker, aber dennoch jünger als die anderen Modelle die ich vorher sah. Sehr gut erhalten bis auf ein paar Kratzer an den Ventildeckel (die sollten eh weg). Für 27 Jahre hatte der Besitzer keine 30.000km damit gemacht. Also sollte die Mechanik in Ordnung sein (dachte ich). Letzten Endes griff ich für etwas über 3.500 Eier zu dem 91er R80 Modell in rot. Vielleicht kein Schnäppchen, aber mehr als ein Fairer Preis für eine wirklich gut erhaltene Maschine.

BMW R80 Vorher

Die erste Fahr heim war schon ein Kracher. Dieses Brummen und Poltern des Motors – einfach geil. Aber mit dem hohen Lenker und Sitz irgendwie viel zu träge (lag wahrscheinlich auch an den Rädern). Es waren schon sehr viele Emotionen mit dabei

Was mir zu dem Zeitpunkt entging – Reifen hatten Profil waren aber 9 Jahre alt und damit stein hart. Batterie war viel zu groß (wohl aus dem Traktor) und baute schnell ab. Der Dämpfer (Opa hat ihn für 300€ vor Jahre neu kaufen müssen) war im Arsch! Diese Dinge habe ich übersehen, aber es sind eh laufende Verschleißteile also nix für die Ewigkeit.

Der BMW R80 Heck Umbau

Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch Garnichts über Bikes. Wie beim Roller hätte ich ggf. ganz kleine Griffe erledigen können, aber Umbauen? Nope. Aber wir leben ja in Zeiten des lebenslangen Lernens. Und Youtube 😉

Netterweise gibt es rund um die BMW R & K Modelle eine ordentliche Auswahl an vorgefertigten Heckrahmen & Sitz Kombinationen. Kein Schneiden und Schweißen etc.  Leider langend die deutschen Shops dafür ordentlich zu. In einem der youtube Videos fiel mir ein englischer shop auf – Von Zeti. Der hatte das gleiche für ca. 60%. Für knappe 600€ habe ich einen Rahmen, Ledersitz, Fender und die passenden Griffe bekommen. Fair vor allem weil alles aufeinander abgestimmt war. Hat ca 1,5 Monate gedauert bis alles hier war.. aber die Aktion war eh erst im Winter geplant. Zumindest konnte schon mal mit dem anmalen beginnen,  um etwas in Gang zu setzen.

Wurde an sich ganz gut. Beim Umbau kamen paar Kratzer dazu und an sich plane ich eine neue und finale Farbschicht wenn alles steht. Dann passierte bis zum November erstmal nix.

BMW R80 Heckjob

BMW R80 Heck

Von Hinten nach Vorne

Abbau des alten Rahmens war mit vier Schrauben und lösen des kompletten Kabelbaums an den dem hinteren Stecker erledigt. Für alle Fälle falls mal ein Rollback nötig gewesen wäre.

Der neue Scrambler Rahmen saß im Großen und Ganzen recht korrekt, fehlten hier und da paar Millimeter mit der Feile. Offensichtlich unterscheiden sich die Rahmen innerhalb einer kleinen Bandbreite. Hier hätte ich erst den Rahmen anprobieren, anpassen und dann anmalen sollen – die logischere Variante. Sitz passte natürlich angegossen und das Ganze sah schon recht gut aus. Der Fender war hoffnungslos zu lang, aber wozu hat man eine Säge da. Hab es innerhalb der nächsten Woche mindesten vier Mal gekürzt bis ich endlich mit dem Look glücklich war. Hinten noch zwei Zähne ausgeschnitten, damit es sauber und gut befestigt saß.

BMW-R80-Heck_Sitz_3

Für ca. 130€ die hintere Beleuchtung angeschafft; ein old school Licht, neuen Kabelbaum und LED Blinker. Wenn schon denn schon. Leider habe ich es versäumt den guten Rahmenbauer um Blinkermontage Löcher zu bitten; mit einem 10€ ebay Teil habe ich es aber nachträglich gut fixieren können. Langsam ging es in die richtige Richtung.

BMW-R80-Heck_Sitz_2

BMW-R80-Lichter-Einbau

BMW R80 Lichter

Blinkter & Rücklicht Verkabelung

Das ging alles besser als gedacht. Mit einem Lidl Multimeter und den Schaltplänen aus dem Internetz waren die Blinker sehr schnell angeschlossen. Bei den Rücklichtern war kurz die 50/50 Überlegung bezüglich Licht / Bremslicht – hat man schnell ausgeknobelt. Spaßiger wurde Teil mit den Masse Kabeln. Hier habe ich mich für die unkomplizierte Wago 4fach Klammer entschieden. Sieht nicht hübsch aus, aber a man sieht es nicht und b habe ich es noch x Mal aufmachen müssen. Die Kombination mit LED hinten und regulären Blinkern vorne verursachte keine Probleme. Erstmals. Um das ganze abzurunden noch ein neues Relais und das Thema war durch. Mittlerweile war Tank ausbauen eine Sache von 30sec.

BMW-R80-Blinker-3

BMW-R80-Blinker_working

Fender Vorne

Um die 100€ für die Halterung, Schrauben & Blech. Die Halterung wollte wegen dem Bremskabel irgendwie nicht so recht nach unten.. aber oben finde ich es eigentlich besser. Relative schnelle Sache: ausmessen, vier Löcher.. anschrauben, etwas hin und her schieben und voila. Ganz neuer Look entsteht. Die neue Batterie war mittlerweile auch da. Fehlende Halterung mit einem Schraubspacer & Schraubstift (umgebogen) ersetzt. Paar Minuten arbeit und alles war vorbei.

BMW R80 Fender Vorne

Der ganze Ärger vorne

Die Front von der BMW R80 sieht echt altbacken aus – da kann man nichts sagen. Egal wie viele Schlüssel man zu Hause hat, den einen den man wirklich braucht, der ist nie dabei. Einen 36 Schlüssel für die Gabelschrauben & Hutmutter besorgt. Aber nein – die Gabel braucht den 41er Schlüssel?! Also nochmal paar Tage warten. Dann feststellen dass die Gabelschrauben wie blöd festsitzen. Klar – gab ja kaum ein Grund die je aufzumachen. Erst leicht, dann fester, dann agro mit dem kleinen Hammer drauf Schlagen. Ergebnis: Null. Also eine Fäustling besorgen & eine Handwerker Hitzepistole vom Nachbarn leihen. Kabeln abdecken (das war echte Hitze dabei) und los. Aufheizen, schnell Schlüssel dran & draufhauen. Locker eine Stunde ging der Zirkus aber am Ende bewegten sich die Schrauben. Ohne das ich die groß Beschädigt hab. Auf youtube gibt’s ein nettes Video von zwei Engländern die die zwei Gabelschrauben total demolieren (ohne sie aufzukriegen). Glück gehabt.

Danach den alten & hässlichen Lampenhalter & Blinker (auch den Lenker) abziehen. Und für 200€ plus neues Zeug holen. Highsider Halter, neue Lampe & die gleichen LED Shin-yo Spark Blinker wie hinten.

Die neuen Highsider Halter dran. In der alten Lampe erstmal große Augen. Viel zu viele Kabeln die da nix zu suchen hatten. Theorie – für die unverkleidete BMW R80 hat man den Rest da einfach rein gepackt. Blinker ging schnell. Für die Lampe habe ich den alten Stecker benutzt und alles war in Ordnung. Zumindest bis ich die Blinker testen wollte.

Hier ging dann die Warnblinkanlage los. Alle vier Blinker waren munter am Leuchten. Hier hat mich also die Sache mit dem Widerstand eingeholt!

BMW-R80 Lampen Vorne

BMW R80 Front

Gabelschrauben

R80 Widerstand

Kabelsalat

An sich war auch das eine schnelle Sache. Etwas im Netz lesen, beim Louis erstmal zwei Widerstände kaufen und einbauen. Läuft. Leider hat sich mittlerweile hinten sehr viel an Kabeln angesammelt. Ich beschloss sauber zu arbeiten und etwas zu basteln. Blechplatte für einen Fünfer beim OBI gekauft, etwas ausgemessen und einen kleinen Kasten als Schablone aus Karton gemacht. Saß ideal zwischen den Heckrahmen Streben. Dann das gleiche aus Blech. Leider habe ich die 8€ für die Blechschere nicht ausgegeben und war ziemlich lange am Ausschneiden mit der Säge. Die hatte ich doch mittlerweile sehr oft in der Hand. Hätte vielleicht nicht so tief machen sollen (so 1-1,5cm flacher) aber ich kann es ja nochmal machen bzw. nochmal flacher biegen. Man sieht es eh nicht – nur wenn ich an die Schrauben unten am Sitz muss. Das war eine saubere Sache. Langsam ergab alles einen beinahe fahrbereiten Eindruck.

BMW R80 Kabelsalat

 

R80_Scramblerfertig

BMW R80 Kabelkasten

R80_Kabeln

Reifen & Stoßdämpfer

Zum Schluss nochmal die volle Breitseite für den Geldbeutel. Stoßdämpfer von YSS Monolever machte sich für ~230€ auf den Weg zu mir. Bei Reifen hatte ich da so paar Ideen. Zuerste wollte ich die Heidenau K60, den echten – aber unpraktischen – Scrambler Look. Blieb aber bei den Bridgestone R45, also einer Sicheren Variante. Stoßdämpfer Einbau waren die leichtesten drei Minuten überhaupt. Reifen abbauen war das schon eine andere Sache. Vor allem weil beim Abschrauben des Vorderreifens die Karre etwas unsanft vom Ständer trotz pressings runter gerutscht ist und auf der Öl Pfanne landete. Ein Nachbar musste kurz mit anfassen und alles war wieder oben (Danke nochmal). Paar Tage später die vorläufige Endsituation. Bis jetzt ca. 1850€ verbaut. Wobei man bedenken muss, das Reifen, Stoßdämpfer & Batterie (ca. 550€) eben Verschleißteile sind.

BMW-YSS

Vorläufiges Finale Ende Februar 2019

Noch neue Highsider Seitenspiegel und Zündkerzen – und fertig war es.

R80_Scrambler

BMW R80 Scrambler – Phase II

Erstmal eine Inspektion & alles einstellen. Dann den Geldbeutel ein wenig schonen..so paar Monate. Danach langsam weiter denken. Der coole Monza Benzindeckel lockt, ebenso die runden Ventildeckeln. Auspuff eh klar und vor allem schwarze Räder. Früher oder später die offenen Luftfilter und vor allem ein kleiner Tacho. Soviel zu tun. Hört eigentlich nie auf – aber erstmal fahren. Viel fahren hoffentlich.

 Allerdings ist gestern wieder mal ein Paket angekommen (damit hätten wir die 2000€ Marke erreicht)..paar Bling Bling Dinge waren dabei (ähm..ohne die man nicht leben kann) – vor allem der Monza Tankdeckel & runde Ventildeckel und der Hand Choke Zug. Kann doch jetzt nicht im Karton liegen bleiben, oder?  🙂

BMW-YSS

 

BMW R80 Scrambler – Choke & Ventildeckel

Choke Züge habe ich in ca. 15-20min ausgewechselt. Danach noch paar Minuten testen & einstellen. Läuft. Ungewohnt ..denke man muss aufpassen, das beide Züge mehr oder weniger gleich angezogen sind. Sieht auf jeden Fall viel besser aus & reduziert die Kabeln vorne. Jetzt muss ich nur noch den alten Zug komplett ausbauen. Ventildeckel habe ich bei der Inspektion gleich mal austauschen lassen..wo sie eh schon dabei waren. Sieht besser aus denke ich.

Jetzt nur noch den Zündschlüssel vorne am Rahmen umlegen und ich kann mir langsam über einen neuen Tacho Gedanken machen. Das sollte eine andere Nummer werden. Vor allem in Hinblick auf die ganzen Kabeln. Kann ich mir mal gleich beim Ausbau des alten Choke Zuges anschauen.

R80_Kabeln

So sieht der neue Stand aus – und wie immer gehts weiter. Nicht das es in naher Zukunft fertig werden würde. Ah.. und bei Gelegenheit sollte ich auch den Lenker eintragen lassen. Mal wieder so ein deutscher Beamten-Bullshit (aber hilft nix).

R80_Kabeln

Stand Ende März 2019

R80_Kabeln

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.