Zurück zum Content

Nepal & Annapurna Runde Trekking

Projektbezogen kurzfristig Ende April Richtung Urlaub geschoben – nur wohin zu dieser Zeit? In Asien macht sich der Monsun breit, Zentral Amerika ebenfalls und in Europa noch nichts los. Kurz vor Bettchen überflog ich aus Langeweile mein Gekritzel / Journale aus den Sabbatical Reisen der letzten Zeit und irgendwie blieb mir Nepal im Kopf hängen. Hatte eh das Bedürfnis mich wieder mal ordentlich abzureagieren und das passiert beim rumlaufen mit einem 10kg Rucksack in den Bergen doch recht gut. Zwei Tage später buchte ich den Flug. Drei Tage später war der Rucksack gepackt; bis auf die Wasserreinigungspillen stapelte sich das Equipment aus der letzten Reise. Der Euro hat sich erholt und der Wechselkurs sah wieder passabel aus. Fünf Tage später saß ich im Flieger. Hotel in Thamel & Airport Pickup Service per Booking.com gebucht. Ist doch schön wenn einer draußen mit meinem Namen auf dem Schild lächelnd bereit steht.

Nepal Annapurna Runde 2018 Kathmandu

Kathmandu

Alles vertraut und doch immer wieder anders. Thamel ist noch etwas bunter & lauter geworden. Dazu hat man irgendwie die kompletten Straßen – wahrscheinlich wegen Bauarbeiten etc. – aufgerissen. Damit latscht man beim leichten Regen durchgehend in Schlamm rum. Süper. Durban Square kostet jetzt 1000Rs (die ich natürlich nicht bezahle) und sieht genau wie vor zwei Jahre aus. Man hat es nicht eilig die vorzeigbare Altstadt her zu richten, kassiert aber munter weiter. Ich ziehe nur ein Touri light Programm durch, weil ich die Sehenswürdigkeiten noch aus besseren Zeiten im Kopf habe. Dafür hole ich wieder mal sofort die Permits & TIMS für Annapurna ab. Am Abend in einer Bar mit live Musik noch eine Shisha quartzen, zwei Bier und ab ins Bettchen. Weg von den Massen & asap ab in die Berge. Das war der Plan.

Der Rockabilly Undercut

Und natürlich einen Haarschnitt. Ich mag den Teil wo die nur mit Schere & Kamm bewaffneten Jungs nach einem Bild vom Rockabilly Undercut loslegen. Quer durch Kathmandu / Pokhara gibt es durchgehend die gleiche Preisliste. Ausgegeben von Barber Union of Nepal. Ganz schön organisiert die Jungs.

Nepal Annapurna Runde 2018 Kathmandu

Start Annapurna Runde

Statt mit dem Local Bus zu fahren, habe ich den Tipp bekommen vor dem Busbahnhof eins der Minibuse zu erwischen. Viel schneller & bequemer hieß es. Und tatsächlich waren wir schon in 6,5st in Beshisahar. Seit je her der eigentliche Beginn der Annapurna Runde. Auch wenn die mittlerweile fertig gebaute Straße manch einen bis nach Manang fährt. Wer da im Jeep sitzen bleibt hat es echt nicht verstanden, aber das ist Euer Problem. Ich laufe also um 13:30 los um wie immer von allem schnellstmöglich weg zu kommen. Nach fast 4st latschen werde ich von freundlichen Inhabern eines Guesthouses quasi von der Straße runter geholt. Warum nicht – ist ja der erste Tag. Die Sache wird sehr spannend als mir die Großmutter recht heimlich Marihuana/Grass anbietet. Ist doch schön wenn das Geld direkt bei der armen Bevölkerung ankommt und man muss ja auch was für die Schlafprobleme in den höheren Regionen haben. Verantwortungsbewusst mit illegalen Substanzen umzugehen…das traute ich mir zu.

Mittlerweile zum dritten Mal in der Region war der Plan alles anders zu machen. Antizyklisch in Orten zu schlafen/bleiben in denen ich vorher nur durchmarschiert bin. Andere oder neue Routen zu nehmen und Umwege zu gehen um bis jetzt nicht gesehenes zu entdecken. Der Plan ging an sich bestens auf und von der Routine war nichts zu spüren. Diesmal gab es auch nicht die verdammte Winterkälte, wie die ersten zwei male. Eingefrorenes Wasser, keine Dusche (geschweige den eine lauwarme), bitterkalte Nächte und Schnee bis zu den Knien – das alles war Anfang Mai nicht dabei.

Rad der Zeit

Die Zeit bleibt auch am Arsch der Welt nicht stehen. Überall wird gebaut, erneuert, vergrößert, verschönert & bequem gemacht. Fast alle Lodges sind jetzt mehrstöckig, warmes Wasser und natürlich WiFi überall verfügbar. Basic ist da nicht mehr. Und dann noch die Straße dazu; auch wenn man meist auf der anderen Seite des Flusses läuft, sind die vielen Jeeps & manchmal Busse nicht zu übersehen. Da geht leider vieles an Natur kaputt, zumal die Bauweise doch sehr rücksichtslos ist. Man kann sich aber trotzdem bemühen die Geschichte weitestgehend zu ignorieren. Interessanterweise hat es gleich mehrerer Tage kein Strom gegeben; damit dürfte ich auch mal mit einer Stirnlampe im Dunkeln duschen gehen. Öfter mal was neues.

Nepal Annapurna Runde 2018 Kathmandu

Der Weg

Nicht umsonst ist Annapurna immer noch eins der Top 10 Trecks der Welt. Fängt mit Wäldern an, geht oft am Fluss entlang, sehr viel an Steilwänden vorbei und immer stetig in die vom Tibet beeinflusste Bergwelt. Die ersten Mani Wälle tauchen auf, die ersten Gompas, die ersten Steindörfer. Irgendwann nach Chame werden die weißen Gipfel des Annapurna Massivs sichtbar. Immer wieder ein schöner Anblick. Diesmal lasse ich Manang aus und laufe gleich Richtung Tilicho Lake – der beste Teil der Route. In fast 9 Stunden laufe ich in aller Ruhe mit dem Tagesrucksack zum Tilicho Lake und entspannt wieder Richtung Khangsar zurück. Leider ist der See zugefroren.. das hätte ich jetzt nicht erwartet. Tag drauf bereits am Thorong Phedi aka. Thorung La Low Camp. Bei dem Tempo – Thorung La Überquerung am Tag 8 –  habe ich alle gemachten Bekanntschaften hinter mir gelassen. Egal.. meist sieht man sich eh wieder in Pokhara beim chillen.

Nepal Annapurna Trekking 2018

Der große Tag mit der Thorung La Übersteigung ist mal wieder wunderschön. Klarer Himmel, passable Kälte und nur oben am Pass ordentlicher Wind & Schnee. Fröhlich um 5 Uhr los um kurz vor 9 Uhr oben zu sein. Die paar Minuten hält man es aus, eher es gut gelaunt wieder nach unten geht. Muktinath, Bob Marley Lodge, Yakpizza, warme Dusche & das Bier warten schon. Wieder mal ein lustiger & entspannter Abend samt extensivem Konsum von Alkohol und Co. Man hat es sich verdient. Für die Meisten war es mal wieder genug an Aufregung und sie nehmen den Ausgang mit Jeeps und/oder Flug von Jomson nach Pokhara. However – ich laufe weiter. Kagbeni als Tor zu Mustang & natürlich ein Besuch bei  Yak Donalds. Wie kann man das nur auslassen? Danach laufe ich im ordentlichen Gegenwind Richtung Jomson/Marpha. Neu sind die massiven Straßenaufbauten die errichtet werden. Angeblich hat China großes Interesse an einer Straße nach Pokhara bzw. Indien.  Nach der Fertigstellung in paar Jahren wird man diesen Teil der Welt endgültig abschreiben können. Ist leider einigen noch nicht klar geworden.

Nepal Annapurna Trekking 2018

Nach einem wiederholten Gewaltmarsch bis Tatopani  erhole ich mich kurz in den Hot Springs wissend dass mich Tag drauf der Muskelkater wieder killen wird. Es geht nach oben bis Ghorepani. Was für eine blöde Idee. Morgens vor 5 Uhr ist der ganze Ort auf den Beinen, weil sich die Sonntagstrecker zum Poon Hill aufmachen. Große Bergeschau pünktlich zum Sonnenaufgang. Nein Danke, ich passe. Immer noch motiviert den ABC Treck schnell abzuhacken, laufe ich die halbe Million Stufen rauf und runter bis Ghandrung um Annapurna Basecamp zu erreichen. Am Abend verwerfe ich die Idee und entscheide mich für zwei Tage mehr chillen in Pokhara. Zeit wird knapp und der Mehrwert vs. weitere Million Stufen rauf und runter ist eher gering. Opfer müssen gebracht werden. Tag drauf nachmittags sitze ich nach einer abgedrehten Busfahrt –die ersten 5km draußen am übervollen Bus hängend (immer noch mit dem Rucksack)– bereits in Pokhara.

Die Wanderschuhe mal wieder in die „Freiheit entlassen“. Cool – ein Straßen Schuhputzer / Ausbesserer hat sie sich bereits nach paar Minuten geschnappt und fing an die brüchige Sohle auszubessern. Sie werden sicher einen neuen Besitzer finden. Viel Spaß damit

Nepal Annapurna Trekking 2018

Der Pokhara Chillout

Der beste Teil beginnt; nach und nach trifft man die bekannten Gesichter auf der Straße und das Feiern geht los. Chillen, Essen, Shishas quartzen, Bier und sonstige Krautprodukte stehen auf dem Programm. Das alles hat man sich verdient. Schöne und enthemmte Momente mit den beim Trekking getroffenen Leuten. An einem dieser Abende hätte ich schwören können, das mich Jesus nach Papers gefragt hat?! Das oder der Alkohol haute mal wieder ordentlich rein. Paar Tage später sitzen die meisten wieder im Bus nach Kathmandu.

Nepal Annapurna Trekking 2018

Hier werden die restlichen Rupien in mögliche Geschenke & Mitbringsel umgetauscht. Paar buddhistisch eingehauchte Figürchen oder Holzschattulen und der Rucksack ist wieder voll. Noch paar frische Mangos mitnehmen, noch hier und da Momos probieren und die Zeit ist um. Drei Wochen haben sich in Luft aufgelöst; inclusive 3-4kg Körpergewicht.

Am Flughafen wird es nochmal spannend. Hab vergessen mein Messer in den großen Rucksack zu legen und die Security liest mir ordentlich die Leviten. Besser hier als in Dubai dachte ich mir und am Ende ist es wieder mal nur Geld.

Nepal Annapurna Trekking 2018

Für insgesamt über 1500€ inklusive Flug war es doch ein recht günstiger & spontaner Aktivurlaub. Hat mal wieder gut getan.

Related Images:

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *