Zurück zum Content

Wochenende auf Sylt

2018_Sylt_10

Sylt

Drei Stunden nach Kiel – einer wirklich, wirklich charmefreien Stadt – war ich also auf Sylt. Lockere 14 Grad, ordentlicher Wind und jede Menge Schickeria. Sylt ist scheinbar einer dieser wenigen Plätze über die sich Münchener beschweren „es wäre ihnen zu teuer“. Übernachtungen fingen auch während der Vorsaison knapp über 100€ und Speisen im Lokal gleicht einem Luxus.

Die Strandkurtaxe von 4€ kann eigentlich nur als Frechheit bezeichnet werden. Zumindest kann man morgens und abends in aller Ruhe durch den Strand laufen. Und zur Not geht es auch mal schnell über die Absperrung.

Natürlich geht das Ganze auch als Discount Tour; Zeltplatz 11 Eier, ein guter Sauvignon Blanc Wein für ¼ auf dem Strand  (ja aus dem Pappbecher) und Fischbrötchen to go. Geht doch auch wenn ich den letzten Abend standesgemäß in Sansibar verbringen wollte. Überhaupt hat jeder pseudo Edeka Laden auf Sylt ein Weinangebot das sich mehr als sehen lässt. Ordentliche, breite und vor allem bezahlbare Auswahl guter deutscher Weine. Dagegen ist die Auswahl in München fast lächerlich. Müde Standards & Durchschnittsware.

Sylt 03

Dünen Camping Sylt

Netter Einfall des Westerland nahen Campingplatzes – die Zelte konnten recht abgeschiedenen in den Dünnen aufgebaut werden. Hat dem ganzen einen netten „wie früher“ Flair gegeben. Beim ordentlichen Wind war ich in der ersten Nacht tatsächlich der Meinung, dass das Zelt morgen weg sein wird. Hat sich quasi gefaltet. Hab es Tag drauf besser in den Wind gedreht. Auch was Neues gelernt. Nebenbei schlug die Natur zurück. Als ich vor dem Zelt leicht nach dem Wein  benebelt lag, haben ein paar Nazi Möwen mein Ciabatta Brot aufgefressen. Dacht mir grad noch wie schön die Natur hier ist…und dann war mein Abendessen weg?! Dann halt eben zum Blum in Westerland auf ein weiteres Brötchen. Ich meinte sogar besser als bei Gosch – aber da hat ja jeder seine Meinung.

Und dann war das ganze wieder vorbei. Nicht ganz – auf mich warteten 14St Zugfahrt mi den IC & Regios weil die 4 Bikeplätze im ICE schon ausgebucht waren?! Süper.

Sylt 05

Zusammengefasst haben mich die 2 Wochen knappe 500€ und 150€ für Bahntickets gekostet. Geht sicher billiger wenn man auf Kaffee & Kuchen und laufende Snacks verzichtet. Und die Shisha & Bier alle paar Tage. Aber dann frag man sich wozu eigentlich das Ganze? Ist doch schließlich Urlaub.

 

Related Images:

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *